13.01.22

Studio

Royer Labs dBooster2 – Booster für Bändchen und dynamische Mikrofone

Der Royer dBooster2 ist ein zweikanaliger Inline-Signalverstärker und Impedanz-Buffer für passive Bändchen- und dynamische Mikrofone und verstärkt eingehende Signale bei minimalen Verzerrungswerten.

News_Royer_dBooster2_Header_(1)
Genau wie der einkanalige Royer dBooster, ist auch der dBooster2 mit einer Class-A-Schaltung und Phantomspeisung ausgestattet und verstärkt eingehende Signale von passiven Bändchen- und dynamischen Mikrofonen sauber und transparent. Weiterhin lassen sich beide Kanäle des dBooster2 als hochohmige DI-Boxen betreiben. Durch den erweiterten Headroom ermöglicht der dBooster2, unabhängig von der anliegenden Last, den flexiblen Einsatz pegelschwacher Mikrofonsignale in professionellen Signalketten.

Keine Klangfärbungen
Im Betrieb als Signal-Booster sorgt der dBooster2 in beiden Kanälen bei Mikrofonen mit geringem Ausgangspegel für eine verzerrungsfreie Signalverstärkung ohne Klangfärbungen. Der für die professionelle Anwendung konzipierte Inline-Signalverstärker verfügt über zwei Verstärkungsstufen mit 12 und 20 dB Gain, die in beiden Kanälen über einen Schalter auf der Vorderseite angewählt werden können.

Erweiterter Headroom
Die hohe Impedanz der Class-A-Eingangsschaltung reduziert die Last (und damit Dämpfung) für die angeschlossenen Mikrofone und sorgt für einen optimierten Headroom. Die Umschaltung der Verstärkung ermöglicht eine optimale Balance zwischen Pegelanhebung und Headroom für unterschiedliche Anwendungen. Die verstärkten Mikrofonsignale werden über niederohmige Ausgänge ausgegeben und können direkt in ein Audio-Interface oder einen herkömmlichen Mikrofonvorverstärker übertragen werden. Zudem werden Signalverluste durch lange Kabelwege minimiert

DI-Box inklusive
Neben dem Einsatz als Signal-Booster und Impedanz-Buffer lässt sich der Royer dBooster2 auch als DI-Box betreiben, um beispielsweise unsymmetrische Gitarrensignale und andere Quellen sauber und verfärbungsfrei zu übertragen. Hierzu verfügt der dBooster2 über einen hochohmigen (230 kOhm) DI-Eingang mit Single-Ended-Schaltung sowie zwei Gain-Stufen mit 0 bzw. 8 dB, die sich über den Schalter auf der Vorderseite auswählen lassen.

John Jennings, Vice President Sales & Marketing bei Royer Labs: „Der dBooster2 hebt das Konzept eines Inline-Signalverstärkers auf eine neue Performance-Stufe, die man hören kann. Zudem beinhaltet das kompakte Gerät gleich zwei hochwertige DI-Boxen und eignet sich somit perfekt für alle Musiker und Recording-Anwender, die regelmäßig mit unsymmetrischen Signalquellen arbeiten.“

Der Royer dBooster2 ist zu einer UVP von 325,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer im Fachhandel erhältlich.


Tags/Kategorien:

#Studio, #Royer Labs, #Produkte, #Pressemeldungen

Nachrichten

Ähnliche Artikel

20.05.2022 AUDAC präsentiert die VEXO Serie
AUDAC präsentiert die neue VEXO Serie. Die innovativen 2-Wege-Bassreflex-Gehäuselautsprecher sind als selfpowered und passive Varianten in drei Größen (10", 12" und 15") verfügbar und überzeugen mi...
19.05.2022 Heritage Audio präsentiert HERCHILD Model 660 und HERCHILD Model 670
Der HERCHILD Model 660 und der HERCHILD Model 670 sind originalgetreue Nachbildungen der sagenumwobenen Fairchild 660 (1-Kanal) und Fairchild 670 (2-Kanal) Vintage-Kompressoren aus den 1950er Jahre...
07.04.2022 AUDAC veröffentlicht AUDAC Touch™ v2.7
AUDAC veröffentlicht die AUDAC Touch™ App in der Version 2.7. Mit dem kostenlosen Update erweitert der belgische Hersteller seine Software-Plattform um zahlreiche Funktions- und Workflow-Verbesseru...