Royer Labs

R-DB22 dBooster2

Zweikanaliger Inline-Signalverstärker / DI-Box

Der Royer R-DB22 dBooster2 ist ein zweikanaliger Booster / Impedanzpuffer für Bändchen- und dynamische Mikrofone. Beide Kanäle können zudem als hochohmige DI-Boxen betrieben werden.

Im Betrieb als Signal-Booster sorgt dBooster2 in beiden Kanälen bei passiven Bändchen- und dynamischen Mikrofonen mit geringem Ausgangspegel für eine verzerrungsfreie Signalverstärkung ohne Klangfärbungen. Der für die professionelle Anwendung konzipierte dBooster2 bietet zwei extrem sauber klingende Verstärkungsstufen mit 12 und 20 dB Verstärkung, die in beiden Kanälen über einen Schalter auf der Vorderseite angewählt werden können.

Die hohe Impedanz der Class-A-Eingangsschaltung im dBooster2 reduziert die Last (und damit Dämpfung) für die angeschlossenen Mikrofone und sorgt für einen optimierten Headroom. Die Umschaltung der Verstärkung zwischen 12 und 20 dB ermöglicht eine optimale Balance zwischen Pegelanhebung und Headroom für unterschiedliche Anwendungen.

Das verstärkte Mikrofonsignal wird über den niederohmigen Ausgang von dBooster2 ausgegeben und kann direkt auf ein digitales Audio-Interface oder einen herkömmlichen Mikrofonvorverstärker gespeist werden. Zudem werden Signalverluste durch lange Kabelwege minimiert.

Im Betrieb als DI-Box, beispielsweise mit unsymmetrischen Gitarrenpegeln, liefert dBooster2 zwei Gain-Stufen mit 0 bzw. 8 dB, die sich über den Schalter auf der Vorderseite auswählen lassen. Der hochohmige (230 kOhm) DI-Eingang mit Single-Ended-Schaltung sorgt dafür, dass Headroom und Gain unabhängig von der anliegenden Last mit minimaler Verzerrung und Klangfärbung erhalten bleiben.

Eigenschaften

  • Zweikanaliger Inline-Mikrofonsignalverstärker
  • 12 dB und 20 dB Gain-Stufen im Mikrofonmodus
  • 0 dB und 8 dB Gain-Stufen im Hi-Z-Gitarrenmodus
  • Hohe Eingangsimpedanz
  • Symmetrischer, niederohmiger Ausgang
  • Strapazierfähiges Gehäuse
  • Extrem rauscharme Verstärkung mit minimalen Verzerrungen
  • Großer Frequenzumfang (20 Hz bis 20 kHz)
  • Erweitert den Headroom von Vorverstärkern
  • Bietet eine echte galvanische Trennung
  • Sicherer Betrieb mit beliebigen Bändchenmikrofonen und Schutz vor anliegender Phantomspeisung
  • Minimiert die Mikrofon-Last
  • Geeignet zur Verstärkung bei problematischen Last-Szenarien wie beispielsweise Mikrofon-Splittern oder Vintage-Vorverstärkern ohne Zunahme von Signalverzerrungen oder Gain-Einbußen

Technische Daten

  • Gain: Mikrofon: 12 dB oder 20 dB schaltbar, DI: 0 dB oder 8 dB schaltbar
  • Klirrfaktor: bei 20 dB Gain: 0,0015%, Eingangssignal mit -25 dBu, Ausgangssignal mit 1,3 Vpp, bei 12 dB Gain: 0,001%, Eingangssignal mit -6 dBu, Ausgangssignal mit 3,66 Vpp
  • IM-Verzerrungen: bei 20 dB Gain: < 0,002% bei 800 mV am Ausgang, bei 12 dB Gain: < 0,005% bei 2,6 Volt am Ausgang
  • Eigenrauschen: bei 20 dB Gain: < 11 dBA, bei 12 dB Gain: < 15 dBA (bezogen auf -48 dB bzw. 1 V/Pa)
  • Headroom: bei 20 dB Gain: 127 dB, bei 12 dB Gain: 120 dB (bezogen auf -48 dB bzw. 1 V/Pa und 4 mV/Pa)
  • Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz, +/- 0,25 dB - Eingangsimpedanz: Mikrofon: 3,6 kOhm, DI: 270 kOhm
  • Ausgangsimpedanz: 300 Ohm - Stromaufnahme: 5 mA (min.), 7,5 mA (max.)
  • Eingangsanschlüsse: 2x symmetrische XLR/TRS-Combo-Buchsen
  • Ausgangsanschlüsse: symmetrisch XLR - Stromversorgung: 48 V Phantomspeisung
  • Abmessungen (L x B x H): 99 x 99 x 45 mm
  • Gewicht: 289 g

Service

Weitere Informationen

Bezugsquellen
Händler in der Nähe finden.
Kontakt
Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir sind für Sie da!