07.04.22

Commercial

AUDAC veröffentlicht AUDAC Touch™ v2.7

Mit dem kostenlosen Update erweitert AUDAC seine Software-Plattform um zahlreiche Funktions- und Workflow-Verbesserungen für Fachplaner, Integratoren und Endanwender.

News_AUDAC_Touch27_Header
AUDAC veröffentlicht die AUDAC Touch™ App in der Version 2.7. Mit dem kostenlosen Update erweitert der belgische Hersteller seine Software-Plattform um zahlreiche Funktions- und Workflow-Verbesserungen für Fachplaner, Integratoren und Endanwender. Neben einer vollständig überarbeiteten Geräteliste mit verbesserter Übersicht und Suchfunktion lassen sich unter anderem verlinkte Geräte als Gruppe bearbeiten. Zudem sorgt die neue „Probe“-Funktion für den schnellen und komfortablen Austausch von Hardware-Geräten, ohne diese von Grund auf neu in der App zu konfigurieren.

Neue Geräteliste
Das kostenlose Update von AUDAC Touch™ auf die aktuelle Version 2.7 stellt den größten Entwicklungsschritt der Software-Plattform seit der Einführung von AUDAC Touch™ 2 im Jahr 2020 dar. Zu den wichtigsten neuen Funktionen gehört die überarbeitete Geräteliste, die es Anwendern ermöglicht, sämtliche Hardware-Geräte einer Installation zu sehen und von einem zentralen Ort aus zu verwalten. Da moderne Audio-Installationen immer umfangreicher und komplexer werden, hat AUDAC die Geräteliste neu unterteilt. Neben der Geräteübersicht mit gespeicherten Geräten können Anwender auf der neuen Discovery Page sämtliche im Netzwerk erkannten und verfügbaren Geräte sehen und komfortabel in die Geräteliste integrieren. Über die neue Suchfunktion lassen sich gespeicherte Geräte in aufwendigen Installationen anhand des Gerätenamens oder der IP-/MAC-Adresse zudem schneller finden und bearbeiten.

Verknüpfte Geräte
Noch übersichtlicher wird die Verwaltung der Geräteliste durch die Unterteilung in direkte und verknüpfte Geräte. Direkte Geräte werden über die eigene IP-Adresse des jeweiligen Gerätes gesteuert. Verknüpfte Geräte werden über die IP-Adresse eines Hauptgerätes angesprochen. Neben der erhöhten Übersichtlichkeit in der Geräteliste sorgt die neue Funktion für einen schnelleren Workflow, um nicht nur mehrere identische Geräte, sondern auch Komponenten eines Hauptgerätes (zum Beispiel NMP40 Streaming-Module in einem MFA216 SourceCon-Verstärker) über eine zentrale IP-Adresse zu steuern.

Probe & Mapping
Die neue Probe-Funktion in AUDAC Touch™ 2.7 kommt zum Einsatz, wenn Geräte physisch aus einer Installation entfernt bzw. ausgetauscht werden. Anstatt die neuen und ersetzten Geräte manuell von Grund auf neu anzulegen und zu konfigurieren, sucht die Probe-Funktion nach allen vorhandenen Geräten desselben Gerätetyps und aktualisiert die AUDAC Touch™-Datenbank automatisch. Mit der Mapping-Funktion sparen Anwender Zeit und Aufwand bei der Arbeit mit Widgets in einem Dashboard. Wird versehentlich ein Gerät aus der App entfernt, lässt sich dieses ab sofort problemlos wieder dem verbundenen Widget zuordnen, ohne das Dashboard neu aufbauen zu müssen.

Die AUDAC Touch™ 2.7 Software und App steht ab sofort kostenlos zum Download für die Plattformen iOS, Android, Windows, MacOS und Linux zur Verfügung.

 

Tags/Kategorien:

#Commercial, #Produkte, #AUDAC, #News, #Pressemeldungen

Nachrichten

Ähnliche Artikel

12.08.2022 Maßgeschneiderter Content – AUDAC im Lindner Congress Hotel Düsseldorf
Business-Hotels gibt es viele – doch nur wenige können mit einer Skybar im 19. Stock aufwarten, die mit einem fantastischen Ausblick zum Verweilen einlädt und bei Bedarf als außergewöhnliche Eventf...
26.07.2022 Kabelloser Sound für alle Sterne – ACCENTA beschallt die mk | hotels mit Audio Pro Business
Seit 2009 beweisen die mk | hotels an 13 europäischen Standorten, dass eine Hotelkette mit Individualität und regionalem Charakter überzeugen kann. Dieser moderne, kundenzentrierte Ansatz zeigt sic...
18.07.2022 ATC präsentiert aktiven Subwoofer SCS70 Pro
Der britische Hersteller von Lautsprecher- und Verstärkersystemen, ATC, präsentiert den SCS70 Pro, einen leistungsstarken aktiven 12"-Subwoofer für den kombinierten Einsatz mit den aktiven Studiomo...