Signal Processing
Die analogen Signalprozessoren unserer Studiomarken decken jeden Bearbeitungsschritt in den Bereichen Recording, Mixing und Mastering ab. Die Spanne reicht von exklusiven Nachbildungen und Neuauflagen legendärer Studioklassiker bis zu wegweisenden Neuentwicklungen für moderne Produktionsumgebungen.
Filter
Aktive Filter:
Sortieren nach:
Heritage Audio
LANG PEQ-2
Solid-State Program Equalizer
Heritage Audio
LANG PEQ-2
Der LANG PEQ-2 Program Equalizer war in den letzten 60 Jahren für viele eine echte „Geheimwaffe“ und ist nun dank der Wiedergeburt von LANG Electronics Inc. durch die Übernahme von Heritage Audio wieder für jedermann verfügbar. Der PEQ-2 ist ein sehr hochwertiger passiver Equalizer mit Übertragern und basiert auf dem gleichen patentierten Western Electric Design wie die allgegenwärtigen Pultec Program Equalizer, aber dank des Solid-State Ausgangsverstärkers bietet der PEQ-2 ein klareres und präziseres Klangbild und ist damit ideal für den Einsatz im Mix-Bus und Mastering Studio. Ein paar wichtige Unterschiede zwischen den beiden Legenden sind: Der PEQ-2 bietet fast doppelt so viele Filterfrequenzen wie der Pultec, 26 im Vergleich zu 14. Der Bassbereich ist viel besser kontrollierbar, da beim LANG-EQ im Gegensatz zum Pultec für das Anheben und Absenken getrennte Frequenzen pro Frequenzband eingestellt werden können. Außerdem steht im Höhenband eine nützliche 20-kHz-Option zur Verfügung, die wirklich hilfreich bei der Kontrolle der Höhen sein kann. Die glücklichen Toningenieure, die den alten PEQ-2 kennen, ziehen deshalb meist den PEQ-2 dem Pultec vor. Sie nutzen ihn als ihre „Geheimwaffe“ und verlassen sich voll und ganz auf ihn, um ihren charakteristischen Sound zu erzielen, darunter Größen wie Allen Sides, Andrew Sheps und Joe Chiccarelli, …. Obwohl der PEQ-2 ein sehr einfaches und übersichtliches Layout besitzt, ermöglicht er durchaus extremen Bearbeitungen, ohne dabei die Musikalität des Signals zu beeinträchtigen. Mit unabhängigen Reglern für Boost und Droop (Cut) für das Hoch- und Tiefenband ist es möglich, Mischungen und Einzelsignale schnell auf interessante, kreative Art und Weise umzuformen, wie es mit einem Pultec gar nicht möglich ist. Wer dies einmal erlebt hat, wird sich fragen wie so etwas möglich ist. Der PEQ-2 bietet neben einem Low-Shelf-Boost und -Cut, sowie High-Shelf-Cut, einen High-Peak-Boost mit einer vollständig variablen Q-Einstellung (Bandbreite), die von schmal- bis breitbandig reicht, um alle Anforderungen abzudecken. Darüber hinaus variiert der Boost in Abhängigkeit von der gewählten Bandbreiten-Einstellung und ermöglicht jederzeit eine sehr sanfte und natürliche Klangcharakteristik. Der „Pultec-Trick“, mit der Möglichkeit, bei gleichen oder ähnlichen Frequenzen zu verstärken und gleichzeitig abzusenken, führt zu sehr interessanten und einzigartigen Frequenzkurven. Dieses leistungsfähige Prinzip ist die Grundlage des PEQ-2 und lässt sich am besten durch Experimentieren erleben. Mit etwas Erfahrung lassen sich dann sehr leicht und schnell beeindruckende Ergebnisse erzielen. Heritage Audio macht diesen fast verlorenen Schatz nun für alle zugänglich. Nach monatelangem Studium der Originale wurde der PEQ-2 wiedergeboren und ist nun auf vielfachen Wunsch zurück. Wie alle Heritage Audio Produkte ist auch der LANG PEQ-2 mit maßgefertigten Audio-Übertragern im Ein- und Ausgang ausgestattet und liefert ein solides und rauschfreies Signal für moderne Studioumgebungen. Lang Electronics Inc. war bekannt dafür, sehr hochwertige Geräte zu erschwinglichen Preisen anzubieten, und Heritage Audio führt diese Philosophie fort.

999,00 €*
Heritage Audio
TUBESESSOR
Optischer Röhrenkompressor
Heritage Audio
TUBESESSOR
Der TUBESESSOR von Heritage Audio ist ein optischer Röhrenkompressor mit einer natürlichen, weichen und warmen Dynamiksteuerung, der zudem die Möglichkeit bietet, das Signal nach Bedarf zu veredeln. Röhrenkompression, insbesondere in einer optischen Ausführung, wird im Vergleich zu VCA- und FET-Konstruktionen typischerweise als wärmer empfunden. Gleichzeitig tendieren diese Schaltungen zu äußerst angenehmen, besonders natürlich und weich klingenden Ergebnissen. Sie sind deshalb die bevorzugte Wahl erfahrener Toningenieure und Produzenten, wenn es darum geht, eine besonders transparente Kontrolle über das Signal zu erhalten, dieses subtil zu verbessern und gleichzeitig den Charakter des Originals zu bewahren. Aus diesem Grund sind optische Röhrenkompressoren in aller Regel die erste Wahl für kritische Stimmaufnahmen und Bassspuren. Der TUBESESSOR ist die perfekte Option für diese Einsatzgebiete. Erreicht wird diese analoge Perfektion durch eine Verstärkerstufe in reiner Röhrentechnik in Kombination mit einem herausragenden Eingangsübertrager, einer Replik des UTC A10 von AMI, und einen maßgefertigten Ausgangsübertrager aus reinem Siliziumstahl. Dank einer hohen internen Betriebsspannung ist sichergestellt, dass der TUBESESSOR jedes Signal „anwärmt“, ohne den Charakter und die Lebendigkeit zu verfälschen. Nie zuvor war Dynamiksteuerung leichter einstellbar und gleichzeitig klanglich so transparent. Selbst bei hoher Pegelreduktion behalten die mit dem TUBESESSOR bearbeiteten Signale ihre ursprüngliche Klarheit und Tiefe. Dank der Größe von 3 Höheneinheiten steht genügend Platz zur präzisen Steuerung der großen Regler im Herchild-Stil zur Verfügung und der gewünschte Klang lässt sich mühelos erreichen. Hier gibt es keine Platznot bei der Bedienung, sondern jede Menge Raum für eine einfache und schnelle Anpassung der Einstellungen. Als echtes Heritage Audio Produkt profitiert der TUBSESSOR von der Expertise und Leidenschaft der Heritage Audio Ingenieure, die das klassische Kompressordesign um weitere Features erweitern und auf ein neues Niveau zu heben. Sättigung ist ein bewährtes Mittel, um einem Klang mehr Textur und Biss hinzuzufügen. Die innovative TUBE SATURATION-Sektion ermöglicht genau dies und sorgt mit einer NOS-Doppeltriode von Raytheon für eine Prise Aggression. Natürlich ist diese Sektion perfekt auf den maßgefertigten Ausgangsübertrager abgestimmt, um den exakt richtigen Anteil harmonischer Obertöne hervorzubringen. Es stehen vier Einstellungen zur Auswahl, die von CLASSIC (ohne jegliche Sättigung) bis hin zu HOT (mit einer kräftigen Signalbearbeitung) reicht. Allein diese Funktion eröffnet etliche Möglichkeiten zur Bearbeitung von Schlagzeug und anderen Instrumenten und erweitert damit die möglichen Anwendungsgebiete für den TUBESESSOR deutlich. Der Einsatz einer audiophilen Doppeltriode von Psvane in Totem-Pole-Schaltung sorgt für eine stabile Ausgangsstufe, die eine deutlich höhere Übersteuerungsreserve als andere moderne oder klassische Röhrenkompressoren aufweist. Die zweite Innovation des TUBESESSOR ist der erweiterte Sidechain-Filter mit fünf internen Filtereinstellungen. Es handelt sich um die exakt gleiche Filtersektion, die zum legendären Ruf des SUCCESSOR beitrug. Zwei der Optionen stellen sicher, dass der Kompressor nicht vornehmlich durch tiefe Frequenzen angesteuert wird. Bei den drei übrigen Einstellungen handelt es sich um frequenzspezifische Abstimmungen, die zusätzliche kreative Möglichkeiten eröffnen. Stufenlos regelbare ATTACK- und RELEASE-Zeiten stellen in Ergänzung zu einem FIXED-Modus sowie einer Kombination aus beiden Optionen alle nötigen Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen das Signal präzise geformt werden kann. Ein großes maßgefertigtes VU-Meter bietet die Möglichkeit, dass Eingangs- oder Ausgangssignal oder die Pegelabsenkung zu jedem Zeitpunkt exakt im Blick zu haben. TUBESESSOR bietet alles, was für erstklassige professionelle Aufnahme nötig ist. Heritage Audio setzt, wie bei den anderen Röhrengeräten NOS-Röhren ein und hat Ersatzröhren auf Lebenszeit im Bestand und stellt damit sicher, dass Ihre Investition dauerhaft sicher und einsatzfähig bleibt.

2.999,00 €*
Chandler Limited
Mini Rack Mixer Expander
16/2 Mini Rack Mixer Expander
Chandler Limited
Mini Rack Mixer Expander
Der Chandler Limited Mini Mixer ist die Essenz der langjährigen Erfahrungen des Herstellers mit klassischen, diskreten Schaltkreisen. Tief in diesem Erbe verwurzelt, fasst der Mini Rack Mixer die Eigenschaften verschiedener begehrter Studioprozessoren der Vergangenheit in einem modernen, kompakten Format zusammen, das für die Arbeit in modernen Studioumgebungen optimiert wurde. Jeder Kanal des 16 in 2 Mixers ist trafosymmetrisch aufgebaut und wird durch Chandler's Lineverstärker Design in einer für den Mini Mixer optimierten Variante. Der Mini Mixer ist vollgepackt mit diskreten Verstärkerstufen und klassischem Klang: 20 diskrete Verstärker und 22 Spezialübertrager liefern exakt den warmen, druckvollen Sound, den man heute in einem digitalen Umfeld so sehr vermisst. Der Mini Rack Mixer Expander enthält keine Monitor- und Mastersektion.

7.699,00 €*
Chandler Limited
Mini Rack Mixer
16/2 Mini Rack Mixer
Chandler Limited
Mini Rack Mixer
Der Chandler Limited Mini Mixer ist die Essenz der langjährigen Erfahrungen des Herstellers mit klassischen, diskreten Schaltkreisen. Tief in diesem Erbe verwurzelt, fasst der Mini Rack Mixer die Eigenschaften verschiedener begehrter Studioprozessoren der Vergangenheit in einem modernen, kompakten Format zusammen, das für die Arbeit in modernen Studioumgebungen optimiert wurde. Jeder Kanal des 16 in 2 Mixers ist trafosymmetrisch aufgebaut und wird durch einen Chandler Line-Verstärker in einer für den Mini Mixer optimierten Variante betrieben. Der Mini Mixer ist vollgepackt mit diskreten Verstärkerstufen und klassischem Klang: 20 diskrete Verstärker und 22 Spezialübertrager liefern exakt den warmen, druckvollen Sound, den man heute in einem digitalen Umfeld so sehr vermisst. Zusätzlich zur Mischfunktion besitzt das Gerät eine voll ausgestattete Monitorsektion mit Talkback, Lautsprecherumschaltung, Stummschaltung, Mono, Dim, externem Eingang (auch als Insert nutzbar) und separaten Monitor- und Stereo-Bus-Ausgängen. Der Mini Mixer kann leicht auf 32 und mehr Kanäle ausgebaut werden.

11.299,00 €*
Chandler Limited
RS660
1-Kanal Röhren-Compressor
Chandler Limited
RS660
Der Chandler Limited RS660 Compressor basiert auf den technologischen Entwicklungen der historischen Kompressoren EMI RS124 und Fairchild 660, die in 1960er Jahren in den EMI Abbey Road Studios zum Einsatz kamen. Die daraus destillierte Kompressor-Schaltung wurde nochmals verfeinert – und ist nun als „RS660 Compressor“ erhältlich. Dabei ist RS660 Compressor kein Nachbau der existierenden Geräte, sondern hebt sich von diesen ab und stellt einen neuen Weg in der Entwicklung der Aufnahmetechnik dar. Kern des RS660 Compressors ist die 6386 Vakuumröhre, die sorgfältig auf den gewünschten Klang abgestimmt wurde und den Charakter des historischen 660 – und darüber hinaus – auf besonders effiziente Art erreicht. Der RS660 Compressor und Limiter kann für eine Vielzahl dynamischer Quellen von sensiblen Gesangslinien bis hin zu explosiven Drums bändigen. Er steht damit in einer Reihe mit den historischen Geräten, von denen er abstammt, und erweitert die Auswahl an analogen Signalprozessoren für moderne Toningenieure. Der Chandler Limited RS660 Compressor ist ein von Hand gefertigter monophoner/link-fähiger und trafosymmetrierter (Röhren-)Kompressor und Limiter, der in einem Gehäuse mit zwei Höheneinheiten und integriertem Netzteil untergebracht ist. Zu den Funktionsmerkmalen des Chandler Limited EMI Abbey Road Studios RS660 Compressors gehören: Ein- und Ausgangsregler, 7 Zeitkonstanten, THD-, Comp-, Limit-Kompressormodi, Stereo-Link sowie eine wählbare Ausgangsimpedanz. Optional sind aufeinander abgestimmte Stereopaare sowie gerasterte Ein- und Ausgangspegelreglern erhältlich.

4.449,00 €*
Drawmer
1972
Dual Mic/Line/Instrument Preamp
Drawmer
1972
Der 1972 Dual Mikrofon-, Line- und Instrument-Vorverstärker wurde entwickelt, um bei jeder Aufnahme problemlos perfekte Ergebnisse zu erzielen. Der 1972 ermöglicht unverfälschte Aufnahmen von unterschiedlichsten Quellen und sorgt insbesondere dafür, dass jedes Mikrofon in Ihrem Studio optimale Ergebnisse liefert – von günstigen Einstiegsmodellen bis zu High-End Dynamik- und Bändchenmikrofonen. Zudem bietet das Gerät einzigartige Spezialfunktionen zur Klangbearbeitung. In den beiden Mikrofonvorverstärkern des 1972 kommt die neueste Technologie der THAT Corporation zum Einsatz, die eine extrem saubere, transparente und exakte Abnahme ermöglicht, wobei sich das Signal im weiteren Signalfluss nach Belieben mit Kompression, EQ und Sättigung sowie Röhren-, Übertrager- oder Tape-Effekten veredeln lässt. Jeder Einzelkanal bietet eine in Stufen einstellbare Verstärkung von 66dB sowie einen zusätzlichen +/-12dB Trim-Regler im Ausgang. Die wählbare Mikrofonimpedanz sorgt dafür, dass jedes Mikrofon für bestmögliche Ergebnisse mit der passenden Impedanz betrieben wird. Zudem lässt sich damit der Klang von passiven Dynamikmikrofonen – insbesondere von niederohmigen Bändchenmikrofonen – „modellieren“. Aufnahme problematischer Quellen Neben den für Vorverstärker übliche Standardfunktionen wie beispielsweise eine Phasenschaltung verfügt der 1972 noch über eine Vielzahl von Werkzeugen, die bei der Abnahme schwieriger Quellen hilfreich sein können, sodass sich auch in diesen Situationen ganz einfach perfekte Aufnahmen erzielen lassen. Mit den variablen LoCut- und HiCut-Reglern können Sie das Signal für die Aufnahme anpassen, überflüssige Signalbereiche in den Bässen und Höhen entfernen und damit Rumpeln und Rauschen ganz einfach eliminieren. Mit dem subtilen Tilt-EQ der Shape-Funktion lassen sich Bässe oder Höhen herausarbeiten. Aufnahme niedriger Signalpegel – ganz einfach Der einzigartige, von Ivor Drawmer entwickelte Lift-Regler ist aktuell nur im 1972 zu finden. Die Lift-Funktion ist im Prinzip ein dynamisches Gain-Modul für niedrige Pegel, das Signale nur bis zu einem Pegel von maximal 0 dB bearbeitet. So lassen sich auch von Quellen mit extrem niedrigen Pegeln transparente und natürliche Aufnahmen erstellen, ohne dass es bei lauteren Passagen zu Verzerrungen oder Übersteuerungen kommt – dies ist besonders effektiv bei sehr dynamischen Signalen und daher ein extrem praktisches Hilfsmittel für die Aufnahme von Piano und jeder Art von Stimmen, inklusive Sprache, sowie zur Abnahme des Raumklangs. Variable Mikrofonimpedanz als Kreativwerkzeug Sie kennen vielleicht die Faustregel, dass die Impedanz am Vorverstärkereingang das zehnfache der Mikrofonimpedanz betragen sollte, um eine zum Mikrofon passende Eingangsimpedanz zu erzielen und eine Überlast der Quelle zu verhindern. Weniger bekannt ist dagegen, dass durch die Wahl einer absichtlich „unpassenden“ Impedanz interessante Klangveränderungen möglich sind, die viel Raum für den kreativen Einsatz bieten. Der 1972 bietet für jeden Mikrofoneingang drei Einstellungen: 200, 600 und 2.400 Ohm. So können Sie ganz einfach mit den unterschiedlichen Klangfarben experimentieren. Das Ergebnis fällt je nach angeschlossenem Mikrofon mehr oder weniger deutlich aus und auch die abgenommene Klangquelle spielt eine große Rolle.

1.099,00 €*
Great River Electronics
MP-2NV
2-Kanal Solid State Mikrofonvorverstärker
Great River Electronics
MP-2NV
Der 2-kanalige MP-2NV Mikrofonvorverstärker orientiert sich am klassischen Design der 70er Jahre, erweitert und modernisiert dieses jedoch mit zusätzlichen Funktionen. Wie alle Great River Geräte kombiniert dieses Vorverstärkerpaar auf 1HE absolute Wiedergabetreue mit erfahrener Handwerkskunst und bietet genau wie der klassische 1073 aus den 70ern die Möglichkeit zur Feineinstellung von Gain-Effekten. Dadurch kann das Gerät sowohl eine transparente Tonwiedergabe erzielen als auch harmonische Klangstrukturen erzeugen. Die Ausstattung des MP-2NV umfasst pro Kanal zwei diskret aufgebaute Class-A Verstärkerstufen mit eigenen Aussteuerungsanzeigen, einen hochohmigen Instrumenteneingang auf der Frontseite, dessen Signal per FET dem Eingangsübertrager zugeführt wird, und eine trafosymmetrierte Class-A Ausgangsstufe. Der MP-2NV ist ein fundamental wichtiges Werkzeug, um das Beste aus Ihrem Mikrofon oder Instrument herauszuholen.

2.999,00 €*
Chandler Limited
TG Microphone Cassette
EMI/Abbey Road Channelstrip
Chandler Limited
TG Microphone Cassette
Chandler Limited TG Microphone Cassette ist ein kompletter Kanalzug aus der legendären TG12345-Konsole, die in den späten 60er und 70er Jahren für die Aufnahme und das Mastering in den EMI/Abbey Road Studios eingesetzt wurde. TG MICROPHONE CASSETTE Für dieses Gerät wurden die von Chandler Limited gefertigten und für den typischen EMI-TG-Klangcharakter anerkannten Modelle TG1 Limiter, TG2 Pre Amp und Curve Bender EQ zum ultimativen TG Microphone Cassette kombiniert und für den Einsatz in modernen Aufnahmestudios aufbereitet. PREAMP In der Vorverstärkersektion des TG Microphone Cassette kommt ein Chandler Limited TG2 Preamp zum Einsatz, der auf dem klassischen EMI TG12428 basiert. Die TG2 Preamp-Sektion umfasst zwei schaltbare Regler für eine grobe und detaillierte Anpassung für bis zu +70 dB Gain, Taster für Line, DI, 48V Phantomspannung und eine Phasenumkehrung sowie einen schaltbaren Hochpassfilter für tieffrequente Störgeräusche. Die TG2 Preamp-Sektion ist direkt mit der Curve Bender Equalizer-Sektion gekoppelt. EQ Für die Equalizer-Sektion des TG Microphone Cassette wurde der berühmte Chandler Limited EMI TG12345 Curve Bender EQ deutlich erweitert. Die Curve Bender EQ-Sektion bietet je einen Hi- und einen Low-Shelving-Filter, einen Presence-Regler mit variabler Frequenz, einen Output-Regler und eine Bypass-Schaltung. Die Curve Bender EQ-Sektion stellt die zweite Stufe der TG2 Preamp-Sektion dar und der Output-Regler arbeitet wie der Fader eines Mischpults. LIMITER In der Kompressor/Limiter-Sektion des TG Microphone Cassette kommt eine speziell angepasste Version des Chandler Limited TG1 Limiters zum Einsatz, der auf dem legendären Limiter der EMI TG12413 Aufnahme- und Mastering-Konsole basiert. Die Ingenieure von EMI haben bei der Entwicklung ihrer Kompressoren mit dem Einsatz von Optokopplern experimentiert und stellen mit dem Chandler Limited TG1 Opto Limiter die erste Schaltung dieser Art vor. Die Limiter-Sektion des TG1 Opto Limiter lässt sich im TG Microphone Cassette unabhängig vom TG Preamp und dem EQ ansteuern, sodass sich damit andere Quellen separat bearbeiten lassen. Für den Stereo-Betrieb können zwei Geräte über ein herkömmliches Klinkenkabel verlinkt werden. Der TG1 Opto Limiter bietet unter anderem folgende Funktionen: Hold, Attack, Release, wahlweise eine Sharp/Rounded-Knee-Charakteristik, Output- bzw. Makeup-Gain sowie eine echte Bypass-Schaltung. DIE GESCHICHTE DER TG-KONSOLE Im Jahr 1968 ersetzten EMI und die Abbey Road Studios ihre alten, röhrenbasierten REDD-Studiomischpulte durch die neuen, Transistor-basierten TG12345-Konsolen. Die außergewöhnliche Klangqualität der neuen EMI TG12345 Transistor-Konsole mit ihrem erweiterten EQ und – als absolutes Novum – einem Kompressor/Limiter in jedem Kanal prägte den Sound von „Abbey Road“ von den Beatles und „Dark Side of the Moon“ von Pink Floyd sowie von unzähligen Aufnahmen von Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und den Rolling Stones. Die TG-Konsolen wurden von EMI ausschließlich für die eigenen Studios gebaut, waren nie im Handel erhältlich und wurden 1983 außer Dienst gestellt.

3.899,00 €*
Chandler Limited
TG Channel MKII
TG Channel MKII (TG12411) Kanalzug
Chandler Limited
TG Channel MKII
Der Chandler Limited TG Channel MKII ist eine Nachbildung verschiedener klassischer Schaltkreise. Der Kanalzug kombiniert den legendären EMI TG12428 Vorverstärker mit dem Equalizer aus dem TG 12410 Masteringpult, dem Gegenstück zu den Mischpulten, auf denen zahlreiche Klassiker von den Beatles, Pink Floyd und unzähligen anderen Bands entstanden sind. Die Version von Chandler Limited folgt den, von EMI und Abbey Road zur Verfügung gestellten, originalen Bauplänen und garantiert so ein extrem hohes Maß an Authentizität. Selbst die Drehknöpfe im alten TG-Stil wurden originalgetreu nachgebaut. Die aktiven Teilbereiche des Gerätes benutzen die gleichen diskreten Verstärker und Übertrager wie der TG1 Limiter und der TG2 Vorverstärker. Der passive Equalizerbereich ist vollständig mit Induktivitäten aufgebaut und bietet angenehme Höhen mit voluminösen Bässen sowie eine Mittenabsenkung über einen Filter mit sehr hohem Q-Wert. Dieses Design verleiht dem Gerät die Eigenschaften eines außergewöhnlich schön klingenden Musikinstruments und weniger die klinische Transparenz eines modernen Werkzeugs zur Klangformung. Der Klang lässt sich am einfachsten als Kombination aus einem TG Pultec Equalizer und einem TG Vorverstärker beschreiben.

3.199,00 €*
Chandler Limited
TG2-500
500-Serie TG2 Vorverstärker
Chandler Limited
TG2-500
Basierend auf dem populären Chandler TG2 Preamp/D, stellt der TG2-500 den klassischen Sound des EMI TG12428 Vorverstärkers - welcher in den EMI/Abbey Road Aufnahme- und Masteringkonsolen der späten 60er und frühen 70er Jahre zum Einsatz kam - als Modul für die 500-Serie zur Verfügung. Ausgestattet mit identischen Schaltungen, Transistoren und Transformatoren wie der TG2, liefert der TG2-500 eine Verstärkung von 10 bis 60 dB und kombiniert wie seinerzeit die EMI-Konsolen eine grobe mit einer feinen Verstärkungsregelung. Genau wie der TG2 verfügt das Gerät über Eingangsimpedanzen von 300 und 1200 Ohm. Der Chandler TG2-500 liefert einen mit dem TG2 identischen Frequenzgang. Nicht weniger interessant ist, dass er - zusammen mit den warmen Transformator-Verzerrungen, welche zu seinem Klang beitragen - die gleiche Höhenanhebung und den gleichen mittenbetonten Klang besitzt, den Anwender bereits am TG2 schätzen. Das Endergebnis ist ein cremiger, weicher Klang mit überraschend offenen, brillanten Höhen. Dieser wird von vielen Nutzern als eine Kombination aus der Wärme und dem Durchsetzungsvermögen von Neve mit schöneren, erweiterten Höhen beschrieben.

1.249,00 €*
Chandler Limited
TG2
2-Kanal Mikrofonvorverstärker/DI
Chandler Limited
TG2
Der Chandler Limited TG2 ist eine authentische Replik des legendären EMI TG12428 Vorverstärkers, der in den späten 60er und frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts in den EMI/Abbey Road Recording- und Masteringpulten eingesetzt wurde. Der Klang des Gerätes wurde auf zahlreichen berühmten Produktionen verewigt, die zu jener Zeit im Abbey Road Studio entstanden sind, darunter auch Abbey Road von The Beatles und Dark Side of the Moon von Pink Floyd. Außerdem wurden die Verstärker in vielen EMI Schaltungen der damaligen Zeit verwendet. Die Version von Chandler Limited folgt den, von EMI und Abbey Road zur Verfügung gestellten, originalen Bauplänen und garantiert so ein extrem hohes Maß an Authentizität. Genau wie der Limiter aus der TG Serie ist dieser Vorverstärker in diskreter Technik mit trafosymmetrierten Ein- und Ausgängen aufgebaut. Sein Klangcharakter ist cremig, weich, bleibt dabei aber erstaunlich offen mit klar durchgezeichneten Höhen.

2.999,00 €*
Chandler Limited
TG1
2-Kanal EMI Abbey Road Kompressor/Limiter
Chandler Limited
TG1
Der Chandler Limited TG1 ist eine authentische Replik des legendären EMI TG12413 Limiters, der ab den späten 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in den EMI und Abbey Road Recording- und Masteringpulten eingesetzt wurde. Ursprünglich sollte der TG1 die Klangeigenschaften des Fairchild 660/670 besitzen, den viele EMI Ingenieure, darunter auch Geoff Emerick, sehr liebten. Am Ende stand dann aber ein Gerät mit einem ganz eigenständigen Klangcharakter. Diese begehrten Stücke waren niemals kommerziell im Handel erhältlich und ausschließlich die EMI Studios hatten Zugriff auf dieses Modell. Die Version von Chandler Limited folgt den, von EMI und Abbey Road zur Verfügung gestellten, originalen Bauplänen und garantiert so ein extrem hohes Maß an Authentizität. TG Geräte wurden bei vielen klassischen Aufnahmen eingesetzt, so war bei bedeutenden Produktionen mit den Beatles (Abbey Road) und Pink Floyd (u.a. Dark Side of the Moon) sowie bei diversen Sessions mit den Rolling Stones und Paul McCartney jeder Kanal der TG-Mischpulte mit diesem Limiter ausgestattet. Der Limiter/Kompressor ist in diskreter Technik mit trafosymmetrierten Ein- und Ausgängen aufgebaut. Als begrenzendes Element wird ein sehr selten verwendetes Diodennetzwerk eingesetzt, das sich durch ein sehr angenehmes, weiches Verzerrungsverhalten auszeichnet. Der warme offene Klang, der staunend oft mit dem Fairchild 670 verglichen wird, ist deutlich wahrnehmbar und schönfärbend, behält jedoch gleichzeitig seine Klarheit und Hochtondurchzeichnung bei.

5.099,00 €*
Heritage Audio
SymphEQ
Stereo Asymptotic Master-Bus Equalizer
Heritage Audio
SymphEQ
70 Jahre nach seiner Erfindung erhält der Baxandall-EQ ein endgültiges Update Die Schaltung des Baxandall-Equalizers, die 1952 von Peter Baxandall der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, war ein sehr genialer Weg, um hohe und tiefe Frequenzen mit Boost- und Cut-Option zu erhalten, ohne teure Drehschalter zu verwenden. Diese erschwingliche Schaltung wurde wegen ihrer Einfachheit bald von HiFi- und Konsolenherstellern übernommen, wo parametrische Optionen nicht benötigt werden. Heritage Audio ist es gelungen, die Baxandall-Schaltung durch ein funktionales Äquivalent zu ersetzen, das weitaus musikalischer klingt und als Mastering/Master-Bus-Prozessor mit nur einer Höheneinheit erhältlich ist. Der Stereo Asymptotic Equalizer, liebevoll Symph EQ genannt, hat seinen Namen von der Form seiner Shelf-Kurven, bei denen die Boost- oder Cut-Amplitude bis zum Erreichen des asymptotischen Wertes ansteigt, wobei die Ultra-Highs und Sub-Lows immer kontrolliert bleiben. Sein Klang kann nur als knackig, weich und natürlich beschrieben werden. Durch die Verwendung von parallelem Equalizing zur Erzielung der gewünschten Kennlinien hat er eine außergewöhnlich geringe Phasenabweichung und Artefakte. Shelving mit chirurgischer, aber musikalischer Präzision Das intelligente Schaltungslayout ermöglicht eine maximale Anhebung/Absenkung von 10,5 dB in 0,5-dB-Schritten. Der Hauptdrehschalter stellt 1dB-Schritte ein, während die 0,5-Taste ein halbes dB zum Hauptmesswert hinzufügt. Die CUT-Taste wandelt die Anhebung in eine Absenkung um. Es stehen sechs strategisch gewählte Frequenzen pro Band zur Verfügung (8, 10, 12, 15, 20 und 24 Khz als High-Shelf, und 470, 360, 220, 110, 60 und 20 Hz als Low-Shelf). 2-Pol Hoch- und Tiefpassfilter Um den Sub-Tief- und Ultra-Hochfrequenzanteile gut unter Kontrolle zu halten, wurden weitere Hoch- und Tiefpassfilter auf zwei konzentrischen Drehschaltern mit 12 dB/Oktave hinzugefügt. Es stehen jeweils 5 Frequenzwahlen plus OFF zur Verfügung (10, 12, 18, 22 und 30 Khz beim Tiefpass, und 160, 82, 47, 20 und 15 Hz beim Hochpass). Die Besonderheiten Mit den oben beschriebenen Merkmalen wäre der Symph EQ schon ein großartiges Klangformungs-Werkzeug, die folgenden 3 Erweiterungen geben ihm zusätzlich einen ganz besonderen Charakter: - Exklusiven Carnhill-Eingangsübertrager aus Oxford, wie sie im Successor zu finden sind - 73er Class-A Ausgangsverstärkern mit Carnhill St'Ives Ausgangsübertragern - Stereo und Mid Side (M/S) Modi für flexible Bearbeitung M/S-Equalizing Nichts kommt an das M/S-Equalizing einer Mischung heran. Es erlaubt dem Engineer, die Mitten- und die Seitensignale unabhängig voneinander zu bearbeiten. Die Vorteile einer solchen Bearbeitung sind kaum zu beschreiben. Mischungen können aufhellt werden, ohne dass die Vocals hart klingen, oder sogar der Bassanteil des Stereobildes kann strafft werden, ohne dass Bass oder Kick schwach klingen! Dies sind nur einige Beispiele für die Leistungsfähigkeit des Symph EQ M/S! Der Frequenzgang des Side-Hochpassfilters wurde wie bei den Vintage-Schallplattenschneidetischen elliptisch gestaltet, um einen präzisen Frequenzgang zu erreichen.

1.549,00 €*
Heritage Audio
Successor
Stereo-Bus-Kompressor
Heritage Audio
Successor
Der Heritage Audio Successor ist ein echter Stereo-Bus-Kompressor mit abgestimmten Kanälen für eine besonders präzise Links-Rechts-Kompression und nahezu keinem Kanalversatz. Neben der Eintakt-Class-A-Ausgangsstufe im Stil der legendären 1073-Verstärkerschaltung setzt der Successor auf transformatorgekoppelte, symmetrische Ein- und Ausgänge auf Basis eines Carnhill-Übertragers, die für zusätzlichen Vintage-Charakter sorgen. Gleichzeitig reichert die Diodenbrückenschaltung das Signal um harmonische Verzerrungen zweiter Ordnung an, ohne störende ungerade harmonische Verzerrungen zu produzieren. Dank seines modernen Schaltungsdesigns bietet der Successor ultraschnelle Attack- und Releasezeiten und ermöglicht – im Vergleich zu Vintage-Kompressoren vergleichbarer Bauart – selbst heftige Buskompression im FET-Stil mit einer deutlichen Lautheitsmaximierung, ohne die Transienten durch auftretende Klangartefakte in Mitleidenschaft zu ziehen. Weiterhin glänzt der Buskompressor durch vielseitige Sidechain-Optionen. So stehen nicht nur die sonst üblichen Highpass-Filter zur Verfügung, sondern auch diverse Peakfilter im Mittenband für eine besonders flexible Buskompression. Über die Sidechain-SEND- und RETURN-Anschlüsse können Anwender zudem externe Sidechain-Signale zuführen sowie das interne Signal an externe Prozessoren ausspielen. Darüber hinaus ermöglicht der Successor mittels des gerasterten Blend-Reglers die interne Parallelkompression inklusive Blend ON/OFF-Button für einen unmittelbaren Vergleich zwischen Wet- und Dry-Signalen.

1.549,00 €*
Heritage Audio
Súper 8
8-kanaliger transformatorgekoppelter Class-A-Mikrofonvorverstärker mit hochwertigen 24 Bit/192 kHz AD-Wandlern
Heritage Audio
Súper 8
Aufgrund der Nachfragen von vielen Musikern, Produzenten und Toningenieuren hat sich Heritage Audio dazu entschieden, mit dem Súper 8 ein All-in-One-Paket anzubieten, mit dem man acht Signale mit minimalem Aufwand in hoher Qualität in seiner DAW aufnehmen kann. Zum ersten Mal überhaupt bietet Heritage Audio eine Paketlösung mit acht unserer berühmten 73er Vorverstärker in einem Gerät mit nur zwei Höheneinheiten an. Dieses Gerät ist vollgepackt mit allem, was man erwarten kann, exklusiv entwickelte Carnhill-Übertrager in den Ein- und Ausgängen sowie Tantal-Kondensatoren sorgen für den Vibe und das Feeling aus diesem goldenen Zeitalter und bieten dabei grosszügige 80dB Gain-Reserven. Die Súper 8 Preamps enthalten alle Merkmale, die Sie erwarten. Jeder Kanal bietet eine Taste zur Aktivierung der 48 V Phantomspeisung, eine LINE-Taste zur Anpassung des Eingangs auf Line-Signale, eine PHASE-Taste zur Umkehrung der Phase um 180° sowie eine LoCut-Taste, die eine Absenkung von -3 dB bei 80 Hz aktiviert. Die beiden ersten Kanäle verfügen zudem über eine Lo-Z-Taste, mit der sich die Eingangsimpedanz von 1.200 auf 300 Ohm absenken lässt, eine PAD-Taste zur Dämpfung des Eingangs um -20 dB, unsere berühmte JFET D.I. sowie einen vollständig durchstimmbaren LoCut-Filter. Mehr kann man von einem professionellen Vorverstärker nicht erwarten. Insgesamt stehen zu jeder Zeit acht Kanäle mit unseren berühmten hochwertigen und 3-stufigen Class-A-Analog-Ein- und Ausgängen zur Verfügung, die vollständig über Transformatoren symmetriert sind. Und das vielleicht Beste daran sind unsere erstklassigen Analog-Digital-Wandler, über die Sie Ihre Signale so einfach wie nur möglich auf Ihre DAW speisen können. Dieser hochwertige und erstklassige AD-Wandler arbeitet mit 24 Bit und bietet intern wählbare Samplingfrequenzen von 44,1 bis 192 kHz sowie eine Option zur externen Synchronisation über WordClock. Mit ADAT/SMUX, SPDIF und AES/EBU stehen drei unterschiedliche digitale Ausgabeformate zur Verfügung, die sicherstellen, dass alle möglichen Anforderungen erfüllt werden. Damit verwandeln Sie Ihr günstiges Audio-Interface in ein hochwertiges und professionelles Aufnahme-Rig. Eine der besten Funktionen im Gerät ist die Möglichkeit, individuell pro Kanal festzulegen, ob das Signal, das gewandelt und auf die DAW gespeist wird, direkt vom zugehörigen Eingang (Preamp) oder von einer externen Quelle stammt. Auf diese Weise können Sie Ihr vorverstärktes Signal auf einen Prozessor aus- und in das Gerät zurückspielen, um es dann digital zu wandeln und auf die DAW zu speisen. Das ist wirklich extrem praktisch, wenn Sie vor der digitalen Wandlung etwas EQ oder Kompression für eine bessere Kontrolle benötigen. Das bedeutet letztlich, dass Ihnen für jeden der acht Wandler je zwei Quellen zur Auswahl stehen – ein auf den ersten Blick kleines Detail, das aber einen großen Unterschied ausmachen kann, wenn man mitten im Mix oder in einer Session steckt und keine Zeit übrig hat. Eine weitere tolle Möglichkeit bietet sich durch die Möglichkeit, den Súper 8 als Stand-Alone-Wandler zu verwenden. Wenn Sie nur einen erstklassigen Analog-auf-Digital-Wandler benötigen, brauchen Sie nicht weiter suchen – das ist die Lösung. Alle Ein- und Ausgänge sind als goldbeschichtete XLRs ausgeführt, wobei die LINE-Ein- und -Ausgänge der Einfachheit halber auch als DB25-Anschlüsse vorliegen. Die alternativen 8 Returns für den Wandler sind ebenfalls als DB25-Anschluss ausgeführt. Darüber hinaus stehen natürlich die formatspezifischen Anschlüsse für ADAT (zwei davon mit SMUX-Option) und die BNC-WordClock-Ein- und -Ausgabe sowie ein 9-PIN-Anschluss für die SPDIF- oder AES/EBU-Wandlung zur Verfügung.

4.399,00 €*
Drawmer
SL22
Pegelbegrenzer für Lautsprecher und Kopfhörer
Drawmer
SL22
Der Drawmer SL22 Sound Level Limiter ist das perfekte Werkzeug, um Lautsprecher bzw. (beim Gebrauch von Kopfhörern) das Gehör zu schützen und um die Einhaltung gesetzlicher Lärmschutzbestimmungen am Arbeitsplatz zu garantieren. Der SL22 verhindert wirksam extreme, „nicht zugelassene“ Lautstärkepegel und bietet dem Anwender mit seiner strikten Pegelsteuerung absolute Sicherheit in den folgenden drei Bereichen: 1. Gehörschutz Die Steuerung des Ausgangspegels am Kopfhörerausgang sorgt für die Einhaltung der Lärmschutzbestimmungen am Arbeitsplatz und schützt das Gehör von DJs, Tontechnikern in Aufnahmenstudios, Studenten und anderen Personen, die regelmäßig unterschiedliche Audioquellen über Kopfhörer abhören. Über zusätzliche Anschlüsse auf der Geräterückseite lassen sich externe Datenerfassungs- oder Warngeräte ansteuern. 2. Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen Dank der präzisen Kalibrierung und Lautstärkeregelung sorgt der SL22 dafür, dass an Veranstaltungsorten wie Clubs, Theatern, Gaststätten, Schulen und Universitäten die jeweils vorgeschriebenen Lärmschutzbestimmungen eingehalten werden. Gerade im Lärmschutzbereich ist die Einhaltung der lokalen Vorschriften unerlässlich. Viele Produkte, die diese Vorgaben angeblich erfüllen, verfügen meist nur über einen einfachen Schalter, über den entweder die Stromversorgung ausgeschaltet oder die Lautsprecher getrennt werden. Beide Methoden sorgen bei einer Veranstaltung für eine drastische Unterbrechung. Der SL22 arbeitet dagegen mit einer transparenten, unauffälligen Lautstärkesteuerung, die kaum wahrnehmbar ist. Das System bietet neben seiner Reaktionsschnelligkeit und Vielseitigkeit auch noch Sicherheitsvorkehrungen, die eine Manipulation der Einstellungen sehr erschweren. Weitere Merkmale sind eine fernsteuerbare Lautstärkeregelung und die Anschlussmöglichkeit an Brandmeldeanlagen zur automatischen Absenkung der Lautstärke zugunsten des Alarmsignals im Falle eines Brandes. 3. Lautsprecherschutz SL22 unterdrückt unerwünschte Pegelspitzen und Popp-Geräusche und verhindert so eine Beschädigung von Lautsprechern und Verstärkern. Ob in einer großen Arena mit einem PA-System mit mehreren Lautsprechern, in einer Bar oder in einem Theater – eine durchgebrannte Lautsprecherspule oder Verstärkereinheit ist immer mit großem Ärger verbunden. SL22 wurde speziell dafür entwickelt, diese unerwünschten Pegelspitzen abzufangen und die angeschlossenen Geräte zu schützen. Das spart teure Lautsprecher-Reparaturen, reduziert die Kosten für Servicetechniker und minimiert die Ausfallzeiten des Soundsystems inklusive der daraus resultierenden Einnahmeverluste. Darüber hinaus wird der gute Ruf des Veranstalters geschützt.

685,00 €*
Chandler Limited
REDD.47
REDD.47 Vorverstärker
Chandler Limited
REDD.47
Der Chandler Limited REDD.47 Mikrofonvorverstärker ist eine Neuauflage des originalen Röhren-Line-Verstärkers aus den ebenso legendären wie seltenen EMI REDD.51 Recording-Konsolen aus den Jahren 1959 bis 1968. Der ursprüngliche, als Herzstück für die EMI REDD.51 Recording-Konsole entwickelte REDD.47 Line-Verstärker diente zur Verstärkung aller Stufen (Mikrofon- und Line-Eingänge, Echo-Sends und Monitorausgänge) im Audiosignalweg. Mit seinem unverwechselbar druckvollen, aggressiven Klangcharakter hat der REDD.47 die Musik geprägt, die zwischen 1964 und 1968 in den Abbey Road Studios aufgenommen wurde – darunter auch zahlreiche Tracks der Beatles. Der Chandler Limited REDD.47 bietet viele zusätzliche Verbesserungen gegenüber dem ursprünglichen Schaltungsdesign: So besitzt der Vorverstärker einen größeren Verstärkungsbereich, mit dem sich ein unverfälscht sauberer bis klassisch gesättigter Klang mit harmonischen Verzerrungen von bis zu 2% ohne Clipping realisieren lässt. Der Chandler Limited REDD.47 Vorverstärker kann daher problemlos die Verzerrungen reproduzieren, die man von „Revolution“ von den Beatles kennt. Der REDD.47 Röhren-Mikrofonvorverstärker von Chandler Limited bietet den legendären Klang der sagenumwobenen Vorverstärker aus den Abbey Road Studios sowie zusätzliche Eigenschaften, die den Anforderungen in Recording-Studios von heute entsprechen.

3.199,00 €*
Great River Electronics
RK-1
19" Rack-Einbausatz
Great River Electronics
RK-1
Mit dem RK-1 kann ein ME-1NV oder EQ-1NV in einem normales 19 Rack montiert werden.

89,00 €*
Great River Electronics
RK-2
19" Rack-Einbausatz
Great River Electronics
RK-2
Mit dem RK-2 können zwei ME-1NV, zwei EQ-1NV oder je ein ME-1NV und ein EQ-1NV in einem normales 19 Rack montiert werden.

125,00 €*
Royer Labs
R-DB20
In-Line-Signalverstärker für Mikrofone
Royer Labs
R-DB20
Der Royer R-DB20 ist ein mit Phantomspannung gespeister Signalverstärker und Impedanzpuffer für Bändchen- und dynamische Mikrofone. Er sorgt bei passiven Bändchen- und dynamischen Mikrofonen mit geringem Ausgangspegel für eine verzerrungsfreie Signalverstärkung ohne Klangfärbungen. Der für die professionelle Anwendung konzipierte dBooster bietet zwei extrem sauber klingende Verstärkungsstufen mit 12 und 20 dB Verstärkung, die über einen Schalter auf der Vorderseite ausgewählt werden kann. Unabhängig von der anliegenden Last sorgt der dBooster für eine Verstärkung mit großer Aussteuerungsreserve. Durch die hohe Impedanz der Class-A Eingangsschaltung sinkt die Last (und damit Dämpfung) für das angeschlossene Mikrofon. So werden Klangfärbungen und Verzerrungen minimiert und gleichzeitig der Headroom optimiert. Die Umschaltung der Verstärkung zwischen 12 und 20 dB ermöglicht für unterschiedliche Anwendungen eine optimale Balance zwischen Pegelanhebung und Headroom. Das verstärkte Mikrofonsignal wird über den niederohmigen Ausgang des dBoosters ausgegeben und kann direkt an ein digitales Audio-Interface oder einen herkömmlichen Mikrofonvorverstärker angeschlossen werden. Bei langen Kabelwegen minimiert der dBooster Signalverluste und erhöht den Signal-Rauschabstand.

239,00 €*
Royer Labs
R-DB22
Zweikanaliger Inline-Signalverstärker / DI-Box
Royer Labs
R-DB22
Der Royer R-DB22 dBooster2 ist ein zweikanaliger Booster / Impedanzpuffer für Bändchen- und dynamische Mikrofone. Beide Kanäle können zudem als hochohmige DI-Boxen betrieben werden. Im Betrieb als Signal-Booster sorgt dBooster2 in beiden Kanälen bei passiven Bändchen- und dynamischen Mikrofonen mit geringem Ausgangspegel für eine verzerrungsfreie Signalverstärkung ohne Klangfärbungen. Der für die professionelle Anwendung konzipierte dBooster2 bietet zwei extrem sauber klingende Verstärkungsstufen mit 12 und 20 dB Verstärkung, die in beiden Kanälen über einen Schalter auf der Vorderseite angewählt werden können. Die hohe Impedanz der Class-A-Eingangsschaltung im dBooster2 reduziert die Last (und damit Dämpfung) für die angeschlossenen Mikrofone und sorgt für einen optimierten Headroom. Die Umschaltung der Verstärkung zwischen 12 und 20 dB ermöglicht eine optimale Balance zwischen Pegelanhebung und Headroom für unterschiedliche Anwendungen. Das verstärkte Mikrofonsignal wird über den niederohmigen Ausgang von dBooster2 ausgegeben und kann direkt auf ein digitales Audio-Interface oder einen herkömmlichen Mikrofonvorverstärker gespeist werden. Zudem werden Signalverluste durch lange Kabelwege minimiert. Im Betrieb als DI-Box, beispielsweise mit unsymmetrischen Gitarrenpegeln, liefert dBooster2 zwei Gain-Stufen mit 0 bzw. 8 dB, die sich über den Schalter auf der Vorderseite auswählen lassen. Der hochohmige (230 kOhm) DI-Eingang mit Single-Ended-Schaltung sorgt dafür, dass Headroom und Gain unabhängig von der anliegenden Last mit minimaler Verzerrung und Klangfärbung erhalten bleiben.

419,00 €*
Chandler Limited
PSU-1
Externes Netzteil
Chandler Limited
PSU-1
Aus guten Gründen bevorzugt Chandler Limited die Verwendung eines separaten Netzgerätes zur Speisung seiner beliebten Audioprozessoren. Die negativen Störeinflüsse, die ein Netztransformator im Inneren des Gerätes ausübt, werden gänzlich eliminiert. Kein Rauschen, kein Brummen, nur purer Klang. Spezielle Ringkerntransformatoren mit geringem Innenwiderstand optimieren die Dynamik angeschlossener Geräte und garantieren eine stabile und optimale Energieversorgung. Bis zu zwei Chandler Geräte können an eine PSU-1 angeschlossen werden.

549,00 €*
Chandler Limited
PSU-2 MKII
Externes Netzteil
Chandler Limited
PSU-2 MKII
Aus guten Gründen bevorzugt Chandler Limited die Verwendung eines separaten Netzgerätes zur Speisung seiner beliebten Audioprozessoren. Die negativen Störeinflüsse, die ein Netztransformator im Inneren des Gerätes ausübt, werden gänzlich eliminiert. Kein Rauschen, kein Brummen, nur purer Klang. Die speziellen Ringkerntransformatoren mit geringem Innenwiderstand optimieren die Dynamik der angeschlossenen Gerätes und garantieren eine stabile und optimale Energieversorgung. Die PSU-2 wird für den Betrieb des Mini Rack Mixers benötigt.

800,00 €*
Drawmer
MXPRO-30
2-Kanal Gate/Kompressor/Limiter
Drawmer
MXPRO-30
Der kostengünstige MXPRO-30 Dynamikprozessor mit Gate, Kompressor und Limiter bietet Profiqualität. So enthält er die einzigartige Schaltungstechnik, die auch in wesentlich teureren Modelle aus der Drawmer Produktpalette zum Einsatz kommt. Das Gerät besitzt viele automatische Funktionen, die eine schnelle und effektive Dynamiksteuerung ermöglichen. Gleichzeitig behält der MXPRO-30 Besonderheiten wie die intuitive Anordnung der Kontrollelemente, den Klangcharakter sowie die hochwertige technische Ausführung bei, welche Drawmer einst zum Indutriestandard gemacht haben. Aufgrund des budgetfreundlichen Preises des Geräts wird professionelle Signalbearbeitung in Drawmer-Qualität für einen größeren Kreis von Musikern, Projektstudios und Live-Anwendern bezahlbar.

665,00 €*